· 

Test Altra Lone Peak

Altra Lone Peak 6:

Altra Lone Peak ist der Klassiker von Altra. Mit diesem Schuhe begann die Geschichte der Schuhe mit Zero Drop vor zehn Jahren. Das Obermaterial des Lone Peak 6 besteht aus Quick-Dry Air Mesh, das mit Applikationen verstärkt ist, um den Schuh Stabilität zu geben und vor Steinen und Wurzeln zu schützen. Er hat auch Drainage Schlitze, die Wasser abfließen lassen. Der Schuh ist insgesamt sehr luft- und wasserdurchlässig, aber das bedeutet auch, dass eventuell Wasser in den Schuh eindringen kann. Der Lone Peak 6 ist leichter als sein Vorgänger und fühlt sich auch leichter an, obwohl er offiziell 300 Gramm wiegt.

Die Passform des Schuhs ist altratypisch mit einer geräumigen Zehenbox und einer weichen Polsterung an Kragen und Zunge. Die Dämpfung besteht aus Altra's "EGO-Max" Zwischensohle, die eine gute Kombination aus Dämpfung und Reaktionsfähigkeit bietet. Damit ist der Lone Peak von der Dämpfung her zwischen Olympus und Superior im Altra Line-Up einzuordnen.

Die "Max-Trac" Außensohle des Schuhs bietet gute Traktion auf verschiedenen Untergründen. Insgesamt bietet der Lone Peak 6 eine gute Leistung auf unterschiedlichen Trails, insbesondere auf weichen und mittelharten Untergründen.

FAzit zum altra Lone Peak

Der Altra Lone Peak 6 ist ein vielseitiger Trailschuh, der sich für unterschiedliche Laufuntergründe, Streckenlängen und Zielgruppen eignet. Insbesondere Läuferinnen und Läufer mit einem aktiven Laufstil und Erfahrung mit Zero Drop werden den hohen Komfort des Obermaterials und der Mittelsohle schätzen und damit problemlos auch längere Ultradistanzen bewältigen können. Wie immer, bei Schuhen ohne Vibramsohle, ist dies mein größter Kritikpunkt!

Disclaimer:

Die Altra Lone Peak wurden mir im Rahmen des Altra Ambassador Programm "Altra Red Team" kostenlos zu Verfügung gestellt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0